Unser Leitbild

Lebensraum Große Schule

Die Große Schule bietet als Ganztagsgymnasium ein Miteinander von Lehren und Lernen, Freizeit und Begegnung. Der campusartige Charakter des Schulgeländes schafft den Rahmen für ein Wohlfühlen in einer überschaubaren Schullandschaft. Durch enge Kontakte zu Wirtschaft, Kultur und Politik ist die Schule in das gesellschaftliche Leben der Region eingebunden.

Unterrichtsgestaltung

Der Unterricht der Großen Schule verfolgt das Ziel einer umfassenden Allgemeinbildung durch vielfältige Formen der Wissensvermittlung, die in unterschiedlichen Lebenssituationen angewendet werden kann. Unser Unterricht orientiert sich an einem zeitgemäßen, anwendungsbezogenen und vernetzten Lernen, das auch im Fächerübergriff und an außerschulischen Lernorten stattfindet. Durch die systematische Vermittlung unterschiedlicher Kompetenzen im fachlichen, methodischen und sozialen Bereich legen wir die Grundlage für die spätere Studierfähigkeit und lebenslanges Lernen.

Lehren und Lernen

Unser Ziel ist es, die Schülerinnen und Schüler in der Entwicklung ihrer Persönlichkeit zu fördern und sie zur Selbstständigkeit anzuleiten. Unter Berücksichtigung ihrer individuellen Fähigkeiten und Fertigkeiten werden sie im Lernprozess unterstützt. Um dies zu erreichen, fordert unsere Schule die Leistungsbereitschaft aller Beteiligten. Motivation, Engagement und Kreativität begleiten unseren Schulalltag.

Miteinander

Vertrauen, Offenheit und gegenseitige Toleranz bilden die Grundlagen für unser Miteinander. Wir streben Bildung und Erziehung in positiver Lernatmosphäre an, indem wir partnerschaftlich und respektvoll miteinander umgehen. Kommunikations- und Kooperationsfähigkeit werden entwickelt, um eine verantwortungsvolle und fruchtbare Arbeit im Team zu erreichen.

Tradition und Moderne

Die Große Schule verbindet Tradition und Moderne in besonderer Weise. Sinnbild für eine gelebte Tradition ist die Turngemeinde, die seit 1828 sportliche Aktivitäten anbietet und selbstständig von Schülern verwaltet wird. Die Moderne wird beispielhaft durch die Dr.-OskarSommer-Stiftung repräsentiert, die es Schülern ermöglicht, durch Auslandsaufenthalte Weltoffenheit und interkulturelle Kompetenz zu erlangen. Das enge Zusammenspiel zwischen der Verbundenheit zur humanistischen Schultradition und den Aufgaben einer Schule in der heutigen modernen Wissensgesellschaft wird an unserem vollständigen Fächerkanon transparent, der sich ohne fachliche Einengung von altsprachlichen Angeboten bis hin zum Informatikunterricht erstreckt und somit eine umfassende Bildung auf breiter Basis ermöglicht.

Subscribe US Now